MyStory

Jeder Mensch ist einzigartig und hat eine einzigartige Geschichte.

In unseren MyStory Gottesdiensten erzählen die unterschiedlichsten

Menschen aus ihrem Leben und von ihren Erlebnissen mit Gott


Kommende Termine:

So, 02.02.2020 10:30 Michi Haller

Michi Haller-Bruderhofer, alias "Haller Hope" ist 43 Jahre alt, verheiratet und Mutter von vier Kindern. Sie ist Künstlerin, Mutter und Bäuerin. Obwohl sie 2001 die Diagnose 'Multiples Sklerose' bekam, sie 2013 von den Ärzten hörte, dass sie würde wohl für immer an den Rollstuhl gebunden bleiben, sie 2014 ihr Baby in der 22. Schwangerschaftswoche tot gebären musste, lässt sich die junge, flotte, blonde Künstlerin nicht das Lachen verbieten. Sie vertraut von ganzem Herzen auf die Liebe Gottes und die Kraft des Wortes Gottes. Komm und erlebe einen erfrischenden, auferbauenden und sehr ehrlichen Lebensbericht.


MyStory Archiv

So, 20.10.2019 10:30 Markus Doblmann

Auf der Suche nach Anerkennung von seinem Vater wurde Markus Doblmann ein Perfektionist in allen Belangen - er musste alle zu

100 Prozent machen, bis ihn eine Krankheit in seinem Bestreben stoppte: Mehrere Bandscheibenvorfälle führten vor einigen Jahren zu unerträglichen Schmerzen, die er mit stärksten Medikamenten und zusätzlich Alkohol betäubte. Von seiner Mutter hörte er immer wieder dass es Heilung durch Gebet gibt. Obwohl er bis zu diesem Zeitpunkt über derartige Dinge nur spöttelte, hat er aufgrund seiner unerträglichen Schmerzen, ein Gebet als letzte Möglichkeit angenommen und wurde tatsächlich auf der Stelle geheilt. Markus Doblmann wird von seinem Leben erzählen und nach dem Vortrag auch für Kranke beten.

 

 


So, 02.06.2019 10:30       Rita Dullinger

Die Diagnose "tödlicher Knochenkrebs" erschütterte Rita´s Leben als sie 21 Jahre alt war. In ihrer Verzweiflung schrie sie aus zu Gott und er antwortete ihr. 

Komm´ und höre Dir ihre spannende Lebensgeschichte an.


Sa, 23.03.2019 19:00 Andreas Schutti

Vom Tellerwäscher zum Millionär – ein Traum vieler. Andreas Schutti hat ihn verwirklicht. Er gründete die Disco-Kette „Nachtschicht“ und schaffte mit diesem Imperium den Sprung vom Kellner-Lehrling zum Multi-Millionär und „Discokönig”. Viele Menschen verfolgten sein Jet-Set-Leben und fanden das extrem cool. Wie die Wahrheit aussah, das wusste niemand.„Ich war innerlich bereits bankrott und wollte mir das Leben nehmen, als ich durch ein Finanzstrafverfahren auch noch alle meine materiellen Güter verlor. Dennoch hätte mir nichts Besseres passieren können, weil ich mir dadurch die Sinnfrage des Lebens stellte”, so Schutti, der alles verlor und dafür doch so reich beschenkt wurde. Wie er sein Leben um 180° verändern konnte und welche Hürden er dabei zu nehmen hatte, das beschreibt er hier ebenso offen und ehrlich wie sein turbulentes Leben davor, das von Eskapaden und Exzessen geprägt war.


 

 So, 24.02.2019 10:30 Cornelia Kloiber

 Jesus antwortete: »Wenn du wüsstest, welche Gabe Gott für dich bereithält und wer der ist, der zu dir sagt: `Gib mir zu trinken´, dann wärst du diejenige, die ihn bittet, und er würde dir lebendiges Wasser geben.« (Johannes 4,10)  

Diese Aussage von Jesus ist der Lieblingsvers von Cornelia. 

Schon von klein auf war sie auf der Suche nach etwas Echtem, das die Sehnsucht in ihrem Herzen stillt. 


So, 16.12.2018 10:30 Josh Lambert

Josh Lambert ist als Pastorenkind aufgewachsen, seit 2010 verheiratet mit Irene und Vater von zwei Kindern.  Josh kennt viele Aspekte des christlichen Dienstes; er ist Pastoralassistent in der FCG Wels, Lobpreisleiter, Jugendleiter und Gründer der Worship Revolution. Aber das Herausragendste an ihm ist seine authentische Liebe zu Jesus und zu anderen Menschen. Komm und höre Dir seine Geschichte an.


Fr, 30.11.2018 19:00 Jan Eriksen

Jan Eriksen führte ein Leben wie in einem Actionmovie! Als ehemaliger Zuhälter und Dealer kam er mit der bitteren Realität einer Welt voll von Gewalt, Mord, Vergewaltigung und Prostitution in Berührung. Er erlebte alles an Sex, Drogen und Rock`n Roll, was ein junger Mann nur konsumieren kann. Gewalt war sein Markenzeichen, Pistolen, Messer und zwei starke Fäuste sein Werkzeug. Er schwamm im Geld und hatte die besten Autos, Klamotten und Drogen. Viele seiner Freunde aus der Unterwelt hatten nicht so viel Glück wie er. Selbstmord, Überdosis von Drogen raubten das Leben von etlichen seiner Freunde. Vor 36 Jahren rettet Gott ihn direkt aus dieser Hölle, stellte ihn wieder her und heilte ihn. 

 


Samstag, 25.08.2018 19:00 Philipp Schmerold

Philipp Schmerold war Teil der rechtsradikalen Szene in Österreich, bis sein Leben durch die Liebe und Kraft Gottes verändert wurde. 

Sie sind herzlich eingeladen, an diesem Abend seine inspirierende Geschichte zu hören. 

 

Heute ist er als internationaler Sprecher mit der Botschaft der kompromisslosen Liebe Gottes unterwegs. Philipp glaubt, dass Gott heute lebendig ist und jeden Menschen liebt. Er betet oft für Menschen, die an Krankheiten und anderen Herausforderungen 

leiden, und erlebt wie die Kraft Gottes diese Menschen wiederherstellt.

 


Sonntag, 12.08.2018 Thomas Holy

Thomas ist heute 54 Jahre alt. Er führte das verzweifelte Leben eines Junkies. Rund um ihn starben Freunde und Freundinnen an Drogen. 1989, im Alter von 26 Jahren hatte er aufgrund seines massiven Drogenkonsums einen Herzstillstand und musste reanimiert werden. Das gab ihm zu denken - er wollte noch nicht sterben. Ein paar Wochen später machte Thomas einen Entzug. In der Zeit lernte er auch seine Frau Annemarie kennen. Die beiden lebten ein Leben ohne Drogen, jedoch war das noch nicht die Antwort, die die beiden suchten. Wie dann Jesus und somit wahre Zufriedenheit und Sinn in ihr Leben kam wird uns Thomas erzählen. 

Sonntag, 03. 06.2018 Elisabeth und Ludwig Ebner

 

Elisabeth suchte Jahre lang nach den Sinn des Leben auch in der Esoterik. Wie Sie zu Jesus fand wird Sie erzählen.

Ludwig vom Gang Mitglied zum Firmenchef, wie geht das? Und was alles Gott für Ludwig und Elisabeth tat, damit Sie zu Ihn finden konnten.

 

Das, und auch wie Jesus Sie zusammenführte, wollen Sie gerne weitererzählen. 

 

Sonntag, 22.10.2017 Andreas Kuzniarski

Viele Jahre suchte Andreas seine Bestätigung darin wie er bei Frauen ankommt. Er lebt ein selbstzentriertes Leben, dass ihn nicht glücklich machte. Heute ist er begeistert von Jesus und erzählt jedem von Jesus. Er betet für Kranke und erlebt oft, dass Gott so Menschen heilt.